(Multi)Kopter fliegen ist Trendhobby. Nicht nur, dass die landläufig bezeichneten »Drohnen« auch für den Privatmann preislich immer attraktiver werden, auch der Umgang mit den (kleinen) High-Tech Flugmodellen ist nahezu kinderleicht. Discounter wie Internethändler überschlagen sich mit Angeboten, immer mehr Hersteller drängen auf den Markt.

Doch welcher Kopter ist reines »Spielzeug«, mit welchem kann man das Kopterfliegen auch outdoor ernsthaft als Hobby oder gar zu professionellen Zwecke betreiben? Zudem sind da die rechtlichen Fragen. Was und wo darf ich fliegen, brauche ich spezielle Versicherungen und was muss ich beachten, wenn eine Kamera am Kopter verbaut ist?

In unserer Schulung erhalten Sie von A bis Z das notwendige Rüstzeug und Fachwissen, damit Sie künftig dem Hobby / Einsatz »Multikopter« auf sicherem Terrain begegnen, Fehlinvestitionen sowie Ärger mit Behörden, Nachbarn & Co. vermeiden. Neben dem technischen Grundwissen, Insidertipps sowie die Beleuchtung des rechtlichen Aspektes der Kopterfliegerei, lernen Sie auch in der Praxis einen Kopter zu steuern.

Nach der (seit Anfang April 2017) in Deutschland geltenden Drohnenverordnung ist zum Betrieb eines über 2 KG schweren Multikopters ab 1. Oktober 2017 ein sogenannter Kenntnisnachweis (landläufig auch »Drohnenführerschein« genannt) Pflicht! Wir schulen entsprechend und bereiten Sie auf die Prüfung zur Erlangung dieses Kenntnisnachweises vor.

Im theoretischen Teil lernen Sie unter anderem:

  • Kopter-Basics: technische Grundlagen
  • Steuerfunktionen / Navigation des Kopters
  • Welches Zubehör wird benötigt?
  • Technische Insidertipps
  • Vorsicht Fallstrick: Die rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Alles über die neue Drohnenverordnung

Im praktischen Teil (outdoor) lernen Sie:

  • Saftey first – die notwendigen Startvorbereitungen
  • Auf los geht’s los: Fliegen Sie unseren speziellen Schulungskopter und bekommen Sie ein Gefühl für das Steuern der Drohne im dreidimensionalen Raum. Ihnen steht dabei stets ein erfahrener Pilot zur Seite, der Sie anlernt und in kritischen Situationen die Steuerung übernimmt (Lehrer-Schüler-System), so dass die Sicherheit immer garantiert ist.
  • Lernen Sie im „ATTI-Mode“ fliegen, damit Sie Ihren Kopter auch dann sicher beherrschen, sollte die GPS-Stabilisierung einmal ausfallen!

 

Interessiert? Vereinbaren Sie einfach einen individuellen Termin bei uns im Fotostudio der PortraitProfis in Naurath! Natürlich schulen wir Sie auf Wunsch auch maßgeschneidert für die gewerbliche Anwendung einer »Fotodrohne«.

Übrigens: unsere Coachings und Kurse bieten wir bereits ab 99,- € pro Person an.